Background
  • REICHTUM

HERBST-SATORI

1. – 7. Oktober 2022
Nanpantan Hall, England 

Auch diesen Herbst findet der Satori Prozess wieder an einem ganz besonderen,
sehr beliebten Ort statt.
Nanpantan Hall ist ein „Highlight“ in unserem Satori-Kalender und wir freuen uns sehr, Dich dorthin einladen zu können.
Dieses großzügige und ruhige Viktorianische Haus liegt inmitten liebevoll gepflegter Gärten.

Umgeben von grünen Wiesen und Wäldern bietet es Ruhe und Abegschiedenheit und damit ideale Voraussetzungen für unsere herbstliche Satori Woche.

 

Die Gruppe wird auf Englisch gehalten (ohne Übersetzung)

IMG_0016
IMG_0013
IMG_0015

NÄHERE INFORMATION

DATEN

Samstag 1.Oktober – Freitag 7. Oktober 2022

Anreisetag ist der erste Tag der Gruppe, zwischen 16:00 und 18:00
Abreise am letzten Tag, nach dem Frühstück.


ORT

Nanpantan Hall ist ein ruhiges, grosszügiges Viktorianisches Herrennhaus, und liegt mitten in einem Nationalpark-Areal in Leicestershire:
www.nanpantanhall.org

Unterbringung in Zwei – und Mehrbettzimmern mit gemeinsamen Bad.

Es gibt 3 vegetarische, liebevoll zubereitete Hauptmahlzeiten, für die Dauer des Prozesses ohne Koffein, Zucker und Milchprodukte.


ANREISE

Nach Nanpantan Hall:
mit dem Auto: ca. 2 Stunden Anfahrt von London via M1
mit dem Flugzeug:  nächster Flughafen ist East Midlands Airport, (10 min.) Heathrow, Stanstead, Luton (1,5 – 2 Stunden)
mit dem Zug: nächste Bahnstation ist Loughborough (1:12min. von London St.Pancras) Taxi Abholung vom Bahnhof ist möglich


KOSTEN

Seminarbeitrag: GBP 420

Unterkunft&Verpflegung: GBP 350

Bitte in bar bei der Ankunft mitbringen

Wir übernehmen die Raumbuchung für Dich.

Der Seminarbeitrag ist bei der Anmeldung zahlbar;
Mit dieser Zahlung ist Dein Platz reserviert.


FRÜHBUCHER-RABATT:

Seminargebühr: GBP 370

Buchung bis 15. August 2022

BUCHUNG & INFORMATION

Spencer Barron
Email: spencer@satoriprocess.com
Mobil: +44-7954-375975

oder melde dich über das untenstehende Anmeldeformular an:


Preis:
£370 Frühbucherpreis bis 15. August, 2022
£420 ab 15. August, 2022 Die Veranstaltungskosten sind bei Buchung Ihres Platzes zu zahlen. Zahlungsdetails werden automatisch nach Ausfüllen des Buchungsformulars gesendet.
Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft werden direkt bei Ankunft am Retreat separat in bar bezahlt.

Haftungsausschuss
Ich akzeptiere, dass der Satori-Prozess keine öffentliche Veranstaltung ist und die Teilnahme sowie die Nutzung aller Einrichtungen mit dem Verständnis einhergeht, dass dies ausschließlich auf eigenes Risiko erfolgt. Ich verstehe, dass der Satori-Prozess keine Therapie oder Behandlung ist. Mir ist bekannt, dass keine medizinische / psychiatrische oder professionelle Hilfe angeboten wird. Hiermit bestätige ich, dass ich mich mit meinem Therapeuten beraten habe, um sicherzustellen, dass meine Teilnahme für den Fall geeignet ist, dass ich mich in einer Psychotherapie oder einer medizinischen / psychotherapeutischen Behandlung befinde. Ich bin damit einverstanden, die Gruppenleiter vor Beginn des Satori-Prozesses über frühere und aktuelle therapeutische oder medizinische Behandlungen und Zustände zu informieren. Die Organisatoren des Satori-Prozesses übernehmen keine Verantwortung für Schwierigkeiten, die während oder nach der Satori-Prozesswoche auftreten können. Mit meiner Buchung akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

KEEP IN TOUCH

Background
  • Satori ist für mich vor allem ein Heilungsprozess
    Jana L.
  • Ich nehme alle 2 Jahre teil – für die tiefe Seelenhygiene. Der Rahmen ist so ausgelegt, dass ich einerseits gut gehalten werde, und andererseits nicht vor mir selbst fliehen kann. Dieses tiefe Commitment zu mir selbst wie zu anderen, eröffnet in mir eine ungeahnte Lebendigkeit.
    Daniel K.
  • Der Satori-Prozess hat mir immer wieder geholfen, ganz zu mir zu kommen.
    Nils C.
  • ...Ich würde es wieder machen! Die Disziplin die man mitbringen muss, zahlt sich doppelt und dreifach aus. Dadurch, dass man sich selbst neu/näher kennen lernt, bewusster wird sowie durch den hohen inneren Energieaufbau.  
    Daniel B.
  • Wer bin ich? Die erste und wichtigste Frage beim Satori-Prozess. Eine mühsame, oft tagelange Suche – bis ich plötzlich erkenne, dass die Antwort schon immer da war – nur ich selbst war immer woanders. Es ist wie ein Nachhause-Kommen.
    Peter B.
  • Die Dyaden (intensiver Zweieraustausch ) aus dem Satori Prozess fand ich so großartig, intensiv und effektiv, dass ich sie seitdem in meine therapeutische Arbeit einbeziehe, besonders in die Paararbeit.
    Christiane B.